Recht + Gesetz

Genetische Untersuchungen beim Menschen unterstehen in der Schweiz einer gesetzlichen Regulierung und werden von den Vorschriften mehrerer Schweizer Bundesgesetze tangiert. Auch die notwendige Aufklärung und Beratung bei der Durchführung genetischer Untersuchungen ist gesetzlich festgelegt. Wie bei nahezu allen gesetzlichen Regelungen existieren aber auch in diesem Bereich rechtliche Grauzonen, die Interpretationsspielräume lassen. Es ist beispielsweise nicht abschliessend geklärt, ob der Vertrieb so genannter Lifestyle-Gentests in der Schweiz legal ist. Der Umgang mit medizinischen Gentests wird zwar durch das Gendiagnostikgesetz reguliert und unter strengen Bedingungen erlaubt. Doch Kontrollen sind schwierig. Und wie sich in der Praxis zeigt, ist eine exakte Abgrenzung zwischen Lifestyle- und medizinischen Gentests oft unmöglich.

mehr

Die unkontrollierte Anwendung von Gentests, die übers Internet oder an Stellen ausserhalb medizinischer Einrichtungen frei und ohne Beratung oder ärztliche Begleitung angeboten werden, zwingt den Gesetzgeber zum Handeln. Aus diesem Grund wird das Gendiagnostikgesetz zur Zeit revidiert. Auch der Datenschutz im Umgang mit genetischem Material ist bisher mangelhaft. Der gesamte Bereich der Biobanken ist in der Schweiz gesetzlich nur lückenhaft geregelt.

 

Beratung
GendiagnostikFortpflanzungForschungDatenschutz